hinauswerfen

hinauswerfen

* * *

hin|aus||wer|fen 〈V. tr. 281; hat
1. etwas \hinauswerfen von (hier) drinnen nach (dort) draußen werfen
2. 〈fig.〉 jmdn. \hinauswerfen zum Gehen zwingen, entlassen
● einen Gegenstand zum Fenster \hinauswerfen; er hat ihn hinausgeworfen; einen Mieter \hinauswerfen zum Wohnungswechsel zwingen
Die Buchstabenfolge hin|aus... kann auch hi|naus... getrennt werden.

* * *

hi|n|aus|wer|fen <st. V.; hat:
1.
a) nach draußen werfen:
Abfälle zum Fenster h.;
b) (Licht o. Ä.) nach draußen richten, fallen lassen:
einen Blick h.
2. (ugs.)
a) (bes. etw., was [an dieser Stelle] nicht [mehr] gebraucht werden kann) kurzerhand aus etw. entfernen, weg-, hinausschaffen:
die alten Möbel h.;
b) kurzerhand (bes. mit Heftigkeit, energischer Entschiedenheit) nach draußen weisen, hinausweisen:
sie warf ihn aus der Wohnung hinaus;
c) durch Kündigung, Entlassung, Ausschluss o. Ä. kurzerhand aus etw. entfernen; zwingen, aus etw. wegzugehen; zwingen, etw. zu verlassen:
jmdn. aus der Firma h.

* * *

hi|naus|wer|fen <st. V.; hat: 1. a) nach draußen werfen: Abfälle zum Fenster h.; b) (Licht o. Ä.) nach draußen richten, fallen lassen: Er ... steht geblendet in dem ungeheuren Licht, welches die Musikhallen, die Spezialitätentheater hinaus auf die Bürgersteige werfen (Th. Mann, Krull 93); einen Blick h. 2. (ugs.) a) (bes. etw., was man [an dieser Stelle] nicht gebrauchen kann) kurzerhand aus etw. entfernen, weg-, hinausschaffen: die alten Möbel h.; b) kurzerhand (bes. mit Heftigkeit, energischer Entschiedenheit) nach draußen weisen, hinausweisen: Zwei Stunden dauert ihr ... Dialog. Dann wirft der Wirt uns alle hinaus (Chotjewitz, Friede 194); c) durch Kündigung, Entlassung, Ausschluss o. Ä. kurzerhand aus etw. entfernen, zwingen, aus etw. wegzugehen, zwingen, etw. zu verlassen: Diesen Jungen ... warf er vor zwei, drei Jahren hinaus, weil er die Hand in die Kasse gesteckt hatte (Kemelman [Übers.], Mittwoch 107); jmdn. aus der Firma h.; man hat ihn im hohen Bogen hinausgeworfen.

Universal-Lexikon. 2012.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • hinauswerfen — ↑schassen …   Das große Fremdwörterbuch

  • hinauswerfen — V. (Aufbaustufe) ugs.: unbrauchbare Sachen wegschaffen Synonyme: hinausschaffen, hinausschmeißen (ugs.), rauswerfen (ugs.) Beispiele: Sie hat ihren Mann aus ihrem Haus hinausgeworfen. Er hat das Geld zum Fenster hinausgeworfen …   Extremes Deutsch

  • hinauswerfen — 1. herauswerfen, hinausbefördern, nach draußen werfen; (ugs.): [he]rausschmeißen, hinausfeuern, hinauspfeffern, rauswerfen. 2. a) entfernen, hinausschaffen, wegschaffen. b) aus dem Haus jagen/weisen/werfen, hinausbefördern, hinausjagen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • hinauswerfen — hi·naus·wer·fen (hat) [Vt] 1 ↑hinaus 2 jemanden hinauswerfen gespr; jemandem kündigen: Sie haben ihn hinausgeworfen, weil er so unzuverlässig ist 3 jemanden hinauswerfen gespr; jemanden zwingen, einen Raum, ein Gebäude o.Ä. zu verlassen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • hinauswerfen — erusschmieße, eruswerfe …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • hinauswerfen — hi|n|aus|wer|fen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Hinauswerfen — Soll s hinausgeworfen sein, dann ehrlich die Stiegen hinunter, aber nicht zum Fenster hinaus. [Zusätze und Ergänzungen] 2. Wenn man ihn vorn hinauswirft, kommt er hinten wieder herein …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Jemanden hochkant hinauswerfen \(auch: rausschmeißen\) — Jemanden hochkant hinauswerfen (auch: rausschmeißen); hochkant hinausfliegen (oder: rausfliegen)   Die Redewendungen werden salopp gebraucht und bedeuten, jemanden grob und nachdrücklich hinauswerfen bzw. grob und nachdrücklich hinausgeworfen… …   Universal-Lexikon

  • Jemanden achtkantig \(auch: vierkantig\) hinauswerfen \(auch: rausschmeißen\) —   Die saloppe Wendung besagt, dass jemand ausgesprochen grob und unter Umständen auch handgreiflich hinausgewiesen oder entlassen wird: Als man merkte, dass sie ihre Zeugnisse gefälscht hatte, hat man sie achtkantig hinausgeworfen …   Universal-Lexikon

  • j-n hinauswerfen — [Redensart] Auch: • j n fortjagen • j n wegschicken Bsp.: • Das Kind benahm sich so schlecht, dass seine Mutter es ohne Abendessen ins Bett geschickt hat …   Deutsch Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”